Description: „Finger weg von Aprikosenkernen, sie enthalten Blausäure und bringen euch um!“ Dies ist eine der meistgelesenen Überschriften, wenn es sich um das Thema Aprikosenkerne und Krebs handelt, doch könnten diese lauten Stimmen nicht falscher liegen. Zwar haben die Schreiber in dem einen Punkt recht, dass Aprikosenkerne Blausäure enthalten, doch ist eindeutig, dass sie ihre Hausaufgaben…
Mehr...
Rating: 0 out of 50

Enthalten Aprikosenkerne Blausäure, und wieso sind sie dennoch nicht gefährlich?

„Finger weg von Aprikosenkernen, sie enthalten Blausäure und bringen euch um!“ Dies ist eine der meistgelesenen Überschriften, wenn es sich um das Thema Aprikosenkerne und Krebs handelt, doch könnten diese lauten Stimmen nicht falscher liegen. Zwar haben die Schreiber in dem einen Punkt recht, dass Aprikosenkerne Blausäure enthalten, doch ist eindeutig, dass sie ihre Hausaufgaben nicht vollständig gemacht haben. Die in Aprikosenkernen enthaltene Blausäure ist nämlich nicht aktiv, und kann dem Körper daher keinen Schaden zufügen. Sie ist gebunden am Benzaldehyd und an zwei Glucose-Molekülen, worauf die Wirkung von der Blausäure beruht und so die Giftigkeit nicht zum Vorschein tritt. Diese Verbindung von Benzaldehyd, Glucose und Blausäure heißt Amygdalin oder auch Vitamin B17, und wird in der Heilmedizin vermehrt und sehr erfolgreich zur Krebsbekämpfung eingesetzt.

Aprikosenkerne, Blausäure? Wie wird nun der Krebs zerstört?

In welcher Hinsicht Aprikosenkerne Blausäure enthalten, wäre nun geklärt, doch wie kann der Krebs bekämpft werden? Amygdalin ist ein Stoff, der nur von einem bestimmten Enzym in seine Einzelteile zerlegt werden kann. Und glücklicherweise ist der Anteilswert dieses Enzyms in kranken und mutierten Zellen sehr hoch. Wenn nun das Amygdalin im Körper auf eine Krebszelle trifft, wird es vom Enzym Beta-Glucosidase gespalten. Die bisher ruhende Blausäure wird aktiviert und vernichtet die kranke Zelle. Durch diesen Mechanismus schafft es das Amygdalin bzw. das Vitamin B17, einzelne entartete Zellen aufzuspüren und zu zerstören, bevor es überhaupt zum Krebs kommen kann. Somit ist Amygdalin perfekt, wenn es um die Krebsvorsorge geht. Allerdings wird eine regelmäßige Einnahme vorausgesetzt. Vitamin B17 ist im Internet käuflich erhältlich und wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Sei es als Globuli, Lösung oder Tabletten, alles ist zu finden. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die Quelle vertrauenswürdig ist und die Erfahrungsberichte des Onlineshops ein hohes Zufriedensheitsniveau widerspiegeln.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
(Keine Stimmen)
Loading...