Description: In der Alternativen Krebstherapie ist seit mehreren Jahren die Behandlung mit Vitamin B17 am weitesten verbreitet. Obwohl das Molekül Vitamin B17 schon in den 70er Jahren erforscht wurde, entstand erst vor einigen Jahren ein regelrechter Hype um das aus Aprikosenkernen gewonnene Vitamin. Zum einen liegt das an der Nutzungsintensität des Internets, welche es Patienten immer…
Mehr...
Rating: 5 out of 50

Wieso ist die Behandlung mit Vitamin B17 Spitzenreiter der alternativen Krebstherapien?

In der Alternativen Krebstherapie ist seit mehreren Jahren die Behandlung mit Vitamin B17 am weitesten verbreitet. Obwohl das Molekül Vitamin B17 schon in den 70er Jahren erforscht wurde, entstand erst vor einigen Jahren ein regelrechter Hype um das aus Aprikosenkernen gewonnene Vitamin. Zum einen liegt das an der Nutzungsintensität des Internets, welche es Patienten immer mehr ermöglicht, Erfahrungsberichte zu lesen bzw. selbst zu erstellen, zum anderen aber durch eine mögliche Anti-Vitamin B17-Propaganda, die von amerikanischen Pharmakonzernen ins Leben gerufen wurde, nachdem ein führendes amerikanisches Krebsinstitut die krebsheilende Wirkung von Vitamin B17 bestätigte. Nachdem diese Methode jahrelang vergraben lag, lebt sie wieder auf und findet sowohl in der alternativen als auch in der Schulmedizin immer mehr Anhänger. Dir Wirkungsweise von Vitamin B17 ist jedoch erstaunlich simpel. Krebszellen besitzen als einzige Zellen im Körper eines Menschen das Enzym Beta – Glucosidase, welches für die Spaltung des Vitamin B17-Moleküls verantwortlich ist. Abgespalten wird unter anderem Zyanid, eine toxische Substanz, die bei Freisetzung die Zelle gnadenlos zerstört,in der sie sich gerade befindet. Diesen simplen Mechanismus macht sich die Behandlung mit Vitamin B17 zunutze. Da das Zyanid nicht in gesunden Zellen abgespalten wird und dort somit nicht freigesetzt wird, kann das Zyanid des Vitamin B17 punktuell und zielgerichtet den Krebs zerstören. Alternative Krebstherapien sind in der Umsetzung meist sanfter dem Körper gegenüber
Gegenüber anderen Methoden der alternativen Krebstherapie hat die Behandlung mit Vitamin B17 jedoch eine Menge Vorteile. Die in den 70er Jahren ausführlich durchgeführten Untersuchungen haben viel Einsicht in die Nutzung und in die Dosierungen des Mittels gebracht, und diese wurden seitdem durch ein weites Netz an Ärzten, die es nutzen, durch ihr Wissen und ihre Erfahrungen angereichert. Ausserdem sind die geringen Nebenwirkungen ein großer Faktor für die Entscheidung einer alternativen Krebstherapie. Dort, wo die schulmedizinische Krebstherapie versucht durch Vergiftung des Körpers und Zerstörung des Immunsystems den Krebs zu bekämpfen, wählt die alternative Krebstherapie einen anderen Ansatz und setzt auf Stärkung und Aufbau des Körpers und des Immunsystems. Somit bleiben selbst bekannte Nebenwirkungen wie Erbrechen, Übelkeit, und Schäden an bestrahlten Organen aus. Die Behandlung mit Vitamin B17 bringt deutliche Vorzüge mit sich, wenn es darum geht den Krebs zu bekämpfen. Wer jedoch die Schulmedizin in Anspruch nehmen will, sollte sich zumindest überlegen, ob er Vitamin B17 als komplementäre Methode hinzuziehen möchte.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
(3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
loading...Loading...